Guten Wein zu trinken muss nicht spießig sein

ÜBER PIERRE

Von der Champagner-Taufe zum F&B Direktor in Washington D.C.
Wie alles begann.
Ich komme aus einer Familie, die sich schon immer für guten Wein, leckeres Essen und gute Gesellschaft begeistert hat. Meine Eltern hatten einen Weinladen im Dorf, wo ich aufgewachsen bin. Im Alter von 16 Jahren musste ich öfters mehr Anpacken als mir lieb war. Kisten schleppen, Weihnachtshütte aufbauen oder kurz im Laden aushelfen. Und ab und an „musste“ natürlich auch Wein probiert werden…

Mein Vater hatte schon immer die richtige Nase, um gute Winzer bzw. Weine aufzuspüren und sie an den Mann zu bringen. Meine Mutter ist Französin und in ihrer Familie drehte sich auch alles um Genuss. Ob im Feinkostladen der Ur-Großeltern, das Hotel und Restaurant „Hôtel Du Cheval Blanc“ der Großeltern in Chelles, irgendwie ging es immer um Wein und Genuss. Und ich bin angeblich mit Champagner getauft worden. Du siehst, mit dem Thema bin ich aufgewachsen und der Stoff fließt quasi durch meine Adern.

Nach meiner Ausbildung zum Hotelfachmann hat es mich erst mal ins Ausland getrieben. Jamaika, Slowenien, Schweiz, Dubai, Washington DC. Ich wollte die Welt erobern. Das war eine geile Zeit. Ich habe viel erlebt und mir viel Wissen angeeignet. 14 Jahre später und um einige Erfahrungen reicher war mein Entschluss da: Nicht nur alles auf die Karrierekarte setzen. Stattdessen lenkte ich meinen Fokus darauf, Familie und Freunde wiederzusehen und meine lang ersehnte Idee des eigenen Geschäfts umzusetzen. Vor allem aber wollte ich meine innere Ruhe wieder finden. Der Stress der letzten Jahre hatte mir schwer zugesetzt und das musste ich ändern.

In meiner Zeit als F&B Manager habe ich oft erlebt, dass Gäste einen Wein trinken wollten, sich aber kaum getraut haben, nach einer Weinempfehlung zu fragen. Warum? Sie hatten Angst, sich zu blamieren, verstanden nicht, was der Kellner (oder ich zu meinen Kellner-Zeiten) in seinem Fachjargon erzählte oder sie hatten schlichtweg keine Ahnung. Die Gäste wollten nur einen guten Wein trinken.

Ich habe auch Weinflaschen für Tausende von Euros an Gäste verkauft, die nur zeigen wollten, dass sie es sich leisten konnten. Einen Plan von dem, was sie da tranken, hatten sie aber in der Regel nicht. Ich habe auch wahnsinnig nette Gäste erlebt, die einfach einen knackigen, fruchtigen Wein unter Freunden trinken wollten und dankbar für eine gute Empfehlung waren. Verständlich und ohne komplizierte Erklärungen rübergebracht. Einfach Wein trinken.
Mir ist klar, dass Wein ein Thema ist, das viele Leute abschreckt: zu kompliziert, nur für echte Kenner, nur für die älteren Generationen, zu spießig, zu teuer, zu verstaubt usw...

Einfach Wein genießen.

Ganz nach meinem Motto: Guten Wein zu trinken muss nicht spießig sein

MEINE EMPFEHLUNGEN

Brücke Roséwein Weingut Sterneisen

Inhalt: 0.75 Liter (11,33 €* / 1 Liter)

8,50 €*

Domina Rotwein Winzerhof Nagel

Inhalt: 0.75 Liter (12,60 €* / 1 Liter)

9,45 €*

Brut Rosé Champagner Christophe Crochet

Inhalt: 0.75 Liter (39,33 €* / 1 Liter)

29,50 €*

1+1=3 Rotwein Clos des Vins d'Amour
Die Trauben kommen von den zum Teil über 100 Jahre alten Reben und werden in größter Sorgfalt über 12 Tage bei durchschnittlich 28°C. per Hand gelesen. Die Beeren geben eine intensive rote Farbe und im Mund einen sanften Angriff, mit einer guten Tannin-Balance zwischen Stärke, Rundheit und Finesse. Im Geschmack erinnert dieser vollmundige Wein an gereifte schwarze Früchte und dunkle Schokolade. Ideal für den sofortigen Genuss, kann aber auch noch ein paar Jahre gelagert werden um ihn für besondere Momente aufzubewahren.

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*

Brut Tradition Champagner Christophe Crochet
Dieses Zusammenspiel der 3 Champagner-Rebsorten duftet aromatisch, fruchtig, aber auch der Geschmack lässt vom Aroma her keine Wünsche offen. Ideal als Aperitif und auch zu Käse.

Inhalt: 0.75 Liter (33,27 €* / 1 Liter)

24,95 €*

MEINE MISSION

Durch das massive Angebot der unzähligen Weine, die es gibt, sind viele Leute verunsichert, überfordert, orientierungslos – und viele haben einfach keine Lust, sich durch unübersichtliche Weinangebote zu arbeiten. Dabei gibt es so viele geniale Weine, dass auf jeden Fall einer für dich dabei ist, der dir schmeckt.

Ich habe mich mit diesem Thema auseinandergesetzt und helfe dir dabei den Wein zu finden, der dir schmeckt. Da ich mir für dich schon den Kopf zerbrochen habe, um gute Weine zu identifizieren brauchen wir nur noch herausfinden, welcher zu dir passt. Dabei helfe ich dir.

So kannst du total entspannt einen Wein finden und beim nächsten Treffen mit deinen Freunden punkten und Ihnen ein: Wow, der Wein ist lecker. Hast du noch mehr davon?, entlocken.

Das Thema Wein kommt viel zu kompliziert rüber und kann einem echt den Spaß am Genießen rauben. Das ist mittlerweile auch bei vielen Winzern angekommen. Es gibt sie, … immer mehr, … die nächste Generation von Winzern die den Staub von der steifen Weinwelt putzen und das Image der Weinwelt aufpeppen wollen. Und das sind genau die Winzer, die ich suche. Junge begeisterte Winzer für junge und junggebliebene, begeisterte Weintrinker. So einfach ist es.